Irina Vavilova

... (geb. 1992, St. Petersburg, Russland) erhielt ihren ersten ersten Unterricht in Klavier und Akkordeon im Alter von 6 Jahren. Sie setzte ihr Studium an der Staatlichen Musikhochschule St. Petersburg mit dem Hauptfach Musiktheorie fort, wo sie 2008 auch ihr Orgelstudium bei Anna Kalinkina begann. Nach ihrem Abschluss mit summa cum laude setzte Irina ihr Studium an der Sibelius-Akademie in Helsinki fort, wo sie von Markku Hietaharju und Ville Urponen unterrichtet wurde. Sie hat auch kirchenmusikalische Fächer in ihr Studium aufgenommen - liturgische Musik und Orgelimprovisation. Irina hat an mehreren Meisterkursen teilgenommen (unter anderem bei Louis Robilliard, Michael Radulescu, Martin Sander; Besuch der Orgelakademie Mataró, Orgelakademie Leipzig).

Irina hat erfolgreich an mehreren Orgelwettbewerben teilgenommen. Zuletzt wurde sie mit dem zweiten Preis ex aequo und dem Publikumspreis beim Nordic Organ Competition (Stavanger, Norwegen, September 2021) ausgezeichnet.

Im Jahr 2018 verbrachte Irina das Herbstsemester an der Eastman School of Music (Rochester, NY, USA) als Teil ihres Masterstudiums und studierte Orgel bei Prof. Nathan Laube und Prof. William Porter.

Irina konzertiert regelmäßig und ist als Solistin, Begleiterin und Kammermusikerin in den nordischen und baltischen Ländern, Russland, Spanien und den USA aufgetreten. 

Derzeit ist sie Dozentin für Liturgische Musik und Improvisation an der Abteilung für Kirchenmusik (Kuopio) der Sibelius-Akademie, Finnland. Als Gastdozentin folgt sie einer Einladung des Church Educational Centers in Finnland.
 

Konzerte