Carlo M. Barile

. . .  studierte Orgel am Conservatorio di Musica N. Piccini in Bari, in Italien und Jazzklavier am Boston Berklee College of Music (USA). In 2011 bekam er das Orgel-Konzertexamen mit sehr guten Noten an der Hochschule für Musik in Detmold.  Später studierte er Alte Musik am Conservatorio San Pietro a Majella in Neapel. Er bildete sich bei Dr. Naji Hakim und bei Thomasorganist Ullrich Böhme weiter. Als Organist, Cembalist, Jazzpianist und -komponist konzertiert er regelmäßig in Europa und USA.

Konzert

Do, 9.8. 20 Uhr
München St. Markus München-Maxvorstadt
Interpreten: Carlo M. Barile, Orgel (Italien)
Rosa Cortese, Gesang (Italien)
Aufgeführte Werke: Originalwerke und Transkriptionen von Johann Sebastian Bach (I):

Präludium und Fuge in h-Moll | BWV 544
Matthäus-Passion | BWV 244 – Auszüge, bearbeitet von Carlo M. Barile
Concerto in d-Moll | BWV 596
Orgelkonzert in C-Dur | BWV 594