Klaus Geitner

. . .  wurde in München geboren. Nach Studien am Münchner Richard-Strauss-Konservatorium setzte er seine Ausbildung in Augsburg und Salzburg (Mozarteum) fort; dort in der Orgelklasse von Prof. Stefan Klinda. Ergänzende Studien führten ihn u.a. zu Nikolaus Harnoncourt, Ton Koopman, Olivier Latry und Marie-Claire Alain. 

Seit 1983 wirkt Klaus Geitner an der Himmelfahrtskirche München-Sendling; 2007 wurde er zum Dekanatskantor für München-Süd berufen, zwei Jahre darauf folgte die Ernennung zum Kirchenmusikdirektor. 

Konzerte im In- und Ausland ergänzen seine künstlerische Tätigkeit. Klaus Geitner ist darüber hinaus zertifizierter Orgelsachverständiger (VOD) und wurde 2015 vom Landeskirchenrat zum amtlichen Orgelsachverständigen der Evang.-Luth. Landeskirche in Bayern ernannt.

 

Konzerte

So, 25.8. 19 Uhr
München Himmelfahrtskirche München-Sendling
Interpreten: Klaus Geitner, Orgel
Aufgeführte Werke: Buxtehude, Bach, Willscher
So, 8.9. 13 Uhr
München Himmelfahrtskirche München-Sendling
Interpreten: Klaus Geitner, Orgel
Aufgeführte Werke: Kurzkonzert und Orgelführung
Werke von Graap, Cooman und Willscher
So, 8.9. 14:30 Uhr
München St. Markus München-Maxvorstadt
Interpreten: Matthias Bertelshofer und Michael Roth an den Markus-Orgeln
Stadtdekanin Barbara Kittelberger, Texte
Aufgeführte Werke: Jan Pieterszoon Sweelinck | 1562 – 1621
Echo Fantasie in C

Michel Corrette | 1707-1795
Carillon

Edvard Grieg | 1843 - 1907
Lyrische Suite op. 54
I Gjætergut (Hirtenknabe) - Andantino espressivo
II Gangar (Norwegischer Bauernmarsch) - Allegretto marcato
III Notturno. Andante - Più mosso - Tempo primo
IV Troldtog (Zug der Zwerge). Allegro marcato

Richard Wagner | 1813 – 1883
„Parsifal“ - Vorspiel zum 1. Aufzug