Sirka Schwartz-Uppendieck

. . .  geboren 1965 in Hamburg, ist Pianistin, Organistin und seit 2011 Kirchenmusikdirektorin in Fürth. Sie studierte an den Musikhochschulen Hamburg und Lübeck Klavier bei Conrad Hansen und Orgel bei Heinz Wunderlich und Eberhard Lauer. Nach dem Konzertexamen und dem kirchenmusikalischen A-Examen wurde sie 1997 als Dekanatskantorin nach Fürth berufen, wo sie mehrere Konzertreihen ins Leben rief, u. a. im Jahr 2000 die Fürther Komponistinnenkonzerte. 2014 erhielt sie mit dem Team der Fürther Kirchenmusiktage den Kulturellen Sonderpreis der Stadt Fürth. In Themenprogrammen, oft im Dialog mit Literatur, Theater und Bildender Kunst, setzt sie sich intensiv für zeitgenössische Musik ein. Zahlreiche Werke, von Orgeltoccaten bis hin zu Orchesterliedern, Oratorien und Opernszenen, wurden ihr gewidmet und von ihr uraufgeführt. www.kirchenmusik-fuerth.de

Konzert