Leander Kaiser

. . . geboren 1961 in Stuttgart. Schlagzeugstudium bei verschiedenen namhaften Professoren. 1986-88 Lehrtätigkeit an der Universität Köln, seit 1988 an der Musikschule Starnberg. Als Komponist mehr als 40 Notenpublikationen bei verschiedenen Musikverlagen. Rege Konzerttätigkeit mit dem „INDEX 4 Percussion Quartett“, in der Besetzung „Orgel & Percussion“, sowie mit anderen Besetzungen. 1997 gewinnt er den ersten Preis des „Percussive Arts Society International Composition Contest“ mit der Komposition „Black Sphinx“ for Marimba Solo. Im Juli 1999 gewinnt er den ersten Preis der „International Challenge for creative Percussionist“ beim PercFest in Laigueglia-Italien.Bei diesem Wettbewerb spielt er eigene Werke. Weitere Auszeichnungen seiner Kompostionen: 2004 Sonderpreis „pädagogische Komposition“ für das Quartett „Die Sitzgruppe“ beim Kompositionswettbewerb der Stadt Wolkersdorf-Österreich. 2006 gewinnt er mit „Kick-Box“ for Marimba Solo den dritten Preis beim „Intenational Composition Contest“ der PAS-Italien. 2008 erster Preis beim „International Composition Contest“ der Classical Marimba League-USA mit „Minotaurus 4.3“ for Marimba Solo. 2011 dritter Preis beim „International Composition Contest“ der Pas- Italien mit dem Stück „SchattenSägenFuge“ for Piccolo- and Fielddrum. 2016 wird er zum 8. Jianli International Percussion Festival nach Taijuan/ China eingeladen, wo er sieben seiner Kompositionen spielt